Mesotherapie

Behandlungsablauf

 

Nach einer ausführlichen Hautanalyse wird die Haut gereinigt und desinfiziert, dann wird der individuell und frisch zubereitete "Meso-Cocktail" mit feinsten Injektionen mit einem elektronischen Injektor in die Haut appliziert. Danach wird zur Hautberuhigung eine kühlende Vliesmaske aufgelegt, die nach etwa 15 Minuten wieder entfernt wird und die Behandlung wird mit einer entspannenden, Lymph-anregenden und Muskel-tonisierenden Massage abgeschlossen.

Die Behandlung läst sich auch sehr gut mit einem Fruchtsäure-Peeling kombinieren.

Die Methode

 

Mit Mikroinjektionen in die Haut und das darunter liegende Bindegewebe werden pharmakologisch wirksame Schönheits-Cocktails direkt an die Stelle ihres Wirkens gebracht. So verbindet die Mesotherapie die Heilwirkung physikalischer Reize an Haut und Akupunkturpunkten mit der pharmakologischen Wirksamkeit bewährter medizinisch-kosmetischer Substanzen. 

Die Mesotherapie, vor mehr als 60 Jahre vom französischen Landarzt Dr. Michel Pistor gegründet, geht nach dem Motto vor:

 

wenig         selten        am richtigen Ort

 

Die Wirkstoffe werden individuell kombiniert und stammen zum größten Teil aus der Naturheilkunde und der Orthomolekularmedizin. Zum Einsatz kommen z.B. Inhaltsstoffe aus verschiedenen Pflanzen, wie Gingko, Artischocke, Steinklee oder Soya. Weitere biologische Substanzen sind u.a. Elastin, Hyaluronsäure, Vitamine, Aminosäuren und Mineralien.

 

Damit kann auch durch seltene Behandlungen, die die (wenigen, genau definierten) Wirkstoffe an den richtigen Ort bringen, das heißt direkt in und unter die Haut, sanftes Anti-Aging erreicht werden.

Die Behandlung ist durch die Verwendung eines elektronischen Mesotherapie-Injektors nahezu schmerzfrei.

 

Die Hauptanwendungsgebiete sind die flächige Hautverjüngung und-regeneration sowohl von Gesicht, Hals, Decolleté und Händen, als auch bei Cellulite und Haarausfall.

Ein besonderer Schwerpunkt meiner Tätigkeit stellt die Aknebehandlung bei Jugendlichen dar.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dr. Martina Herzog, Emsdetten, Münsterland