Faltenkorrektur mit Hyaluron

 

 

Die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure stellt eine wirksame und außerordentlich gut verträgliche Maßnahme zur Faltenglättung dar. Die verschiedensten Regionen können damit effektiv und nebenwirkungsarm unterspritzt werden.

Es stehen verschiedene Hyaluronsäuretypen zur Verfügung, die sich durch den sogenannten Vernetzungsgrad unterscheiden. Je stärker die Quervernetzung, desto höher die Hebekraft, um eine Falte zu glätten. Für zarte oberflächliche Fältchen kommen damit andere Hyaluronsäurezubereitungen zum Einsatz als bei tiefen, stark ausgeprägten Falten.

Außerdem setze ich Hyaluronsäure ein, die mit Lidocain (Lokalanästhetikum) versetzt wurde, um besten Komfort bei der Injektion zu gewährleisten, was insbesondere bei der Lippenkontur und beim Lippenvolumenaufbau sehr angenehm ist. Bei Unverträglichkeiten steht die Hyaluronsäure auch ohne Lidocain zur Verfügung.

 

 

Redensity II eyes - Hyaluron zur Behandlung der Periobitalen Gegend

Zur Behandlung der sensiblen Augenregion, bei zarten Knitterfältchen, eingefallener Tränenrinne und dunklen Augenringen steht eine besondere Hyaluronsäure zur Verfügung. Die Fa. Teoxane hat ein Präparat entwickelt, das stabil die Probleme der Augenregion mindert, ohne Schwellungen zu induzieren, wie es bei nicht dafür geeigneten Produkten vorkommt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dr. Martina Herzog, Emsdetten, Münsterland